Knattergebirge

Das Knattergebirge war vor dem Zweiten Weltkrieg eines der am dichtesten bebauten Wohngebiete Europas.

Als Teil der Magdeburger Altstadt erstreckte es sich zwischen der Lukasklause im Norden, der Jakobstraße im Osten und der Johanniskirche im Süden. Die Elbe begrenzte das Areal im Westen.

Blick über Magdeburg mit dem Knattergebirge (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik)
(Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik)
(Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik)
(Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik) (Archiv Chronik)

SchnellzugriffNeue Seiten werden mit gelben Hintergrund dargestellt